header

25
Okt
2008

Gewissensbisse - Beschleuniger

"Da hat gerade eine MP angerufen"
Ich schaue meine Mutter mit weit aufgerissenen Augen an.
"Aber ich glaube, das war nicht deine MP"
"Kann nicht sein Mum, die Nummer hat sie nicht."
29, Pulsschlag beschleunigt

Die Stille in mir - Fin?

Hallo MP,
manchmal bin ich ein Feigling. Ich habe normalerweise keine Probleme, Dinge offen und ehrlich anzusprechen und auf den Punkt zu bringen aber bei zwischenmenschlichen Dingen, die mich selbst betreffen bin ich ganz schlecht. Nachdem sich unsere Kommunikation heute Abend auf ein "Hallo", organisatorische Dinge ala "Wo ist Caro?" "Wo gehen wir hin?" und "auf Wiedersehen" (mit "SAU") beschränkt haben, kann ich und will ich einfach nicht mehr die Klappe halten. Ich hätte es gerne in einem persönlichen Gespräch mit dir geklärt, würde es aber nicht übers Herz bringen dich mit einem falschen Vorwand zu diesem zu locken.

Nachdem die Schlechte-Laune-Phase nach deinem Urlaub wirklich unerträglich war und es danach auch noch mal 3-4 Tage gab, an denen wir uns ignoriert / nur gezofft haben, will ich mit dieser Mail weiteres Blutvergießen am Montag vermeiden.

Die folgenden Inhalte sind meine Sicht der Dinge und daher nicht als "so war es" zu sehen, sondern als "so habe ich es gesehen".

Vor deinem großen Urlaub habe ich für einen Moment wirklich gedacht, es könnte etwas zwischen uns werden. Nicht konkret - sondern einfach nur aufgrund der gemeinsamen Interessenlage, der Tatsache, dass wir teilweise jede freie Minute miteinander verbrachten, der heftigen Flirterei, weil ich dich richtig toll fand und du mich vermutlich auch toll fandest. Deinen Freund hast du in meinen Augen damals ziemlich madig geredet:"Mal sehen ob das hält bis nach dem Urlaub etc." - wir kannten sogar nicht einmal seinen Namen, was meiner Ansicht nach nicht unbedingt für das Vertrauen einer Beziehung steht. Ich habe mitgespielt, obwohl mir bewusst war, dass du vergeben bist. Ich habe nicht Schluss gemacht mit meiner Freundin wegen dir, sondern weil ich mit meiner Beziehung unglücklich war und mir vermutlich nur einfach der Mumm gefehlt hat früher Schluss zu machen. Ich habe mich mit ein paar Bekannten unterhalten, ob ich unser Verhalten missverstehe - doch keiner konnte mir weiterhelfen.

In den Tagen um die Loveparade habe mich mehrmals neben dich ins Bett gelegt, um zu provozieren und zu schauen, wie weit ich gehen kann - ohne die/meine Grenzen zu überschreiten. Ich habe die Nähe genossen - und damit war ich vermutlich nicht allein. Du hast dich auf der Couch im Wohnzimmer an mich gekuschelt, mich gerufen als die Türe schon zu war - mich nicht vehement genug wieder herausgeschmissen als ich neben dir im Bett lag und dich massieren lassen. Nach deinem Sommer-Urlaub fühlte ich mich alleinschuldig. Für alles ,was zwischen uns passiert was, für alles was ich vielleicht gar nicht wissen hätte sollen. Ich fühlte und fühle mich scheiße behandelt und vermute, dass dein schlechtes Gewissen die Ursache ist. DARUM wurde und werde ich pissig, zickig, gemein oder ein Arschloch. Wenn ich eins hasse, dann Ungerechtigkeit. Ungerechtigkeit, weil ich das Gefühl habe, dass du mir die alleinige Schuld an den Vorkommnissen in die Tasche schieben wolltest. Und egal was seit unserem ersten großen Streit passierte - ich habe immer diese "Schuld" im Hinterkopf. Wenn du mich abends ignorierst, denke ich du willst mir eins auswischen. Wenn du mich im Büro dumm anmachst, denke ich das du mich eigentlich überhaupt nicht mehr leiden kannst. Seit neustem habe ich auch das Gefühl, dass du mich bei der ein oder anderen Sache anlügst.

Ich habe dir meine Geschichte erzählt - die über meine Jugend und wie es damals lief mit meinen Freunden. Das kann ich nicht ändern und ich akzeptiere es als Vergangenheit. Ich habe gelernt mit meinen Problemen allein umzugehen. Mein Selbstvertrauen kommt nicht von ungefähr - größtenteils ist es wohl einfach ein Schutzreflex um mit Problemen umzugehen. Ich plane und plane und plane, weil ich niemanden hatte, der mir Vorschläge und Ratschläge gemacht hat.

Daher schmerzt mich momentan richtig, dass ich jemanden kennen gelernt habe, der auf der gleichen Wellenlänge liegt, den ich schätze, der mich aufheitert, der mich berät, dem ich mich öffnen kann, der mich versteht und dem ich vertraue kann und ich gerade in vollen Zügen dabei bin, diesen jemand wieder zu verlieren.

Ich würde mir eine Antwort/Reaktion von dir wünschen, ich erwarte keine. Ich würde mir wünschen, dass wenn du mir antwortest, du dir die Zeit nimmst in Ruhe darüber nachzudenken. Ich habe kein Problem damit, wenn du mit anderen über die Inhalte dieser Mail redest [nachdem jetzt Caro gemeint hat, du erzählst ihr "alles"], aber lass bitte unseren geschäftlichen Kontakte außen vor.

Danke fürs Lesen,

29, DH.

Tagesgeschaeft - Summary

Magenschmerzen.
Scheiß Geschmack im Mund.
Scheiß Musik.
Musik ok, zu kurzer Aufenthalt.
Planloses Umherrirren bei ~7° Grad
Scheiß Location / Gäste / Musik
Gruselpaare.
Müdigkeit
Scheiß Abend.

29, alles scheiße?

XX-Chromosom - Stille Post

Jemand noch wach, der mich aufhalten kann eine bescheuerte E-Mail zu schreiben?
Niemand. Scheiße eigentlich...

29, abgeschlossen. (nicht mit dem Leben)

Desperate Houseman

38 - year of commitment

Twitter Updates

Kontakt

desperatehouseman at gmail dot com

Aktuelle Beiträge

Heeeeyyyyy!!!!! Herzlichen...
Heeeeyyyyy!!!!! Herzlichen Glückwunsch! Die Natur...
Lively - 25. Okt, 23:37
Yin und Yang
Bei all der Freude und dem großen Glück...
desperatehouseman - 25. Okt, 21:15
Checkliste
Haus. Frau. Kind? 38, gespannt.
desperatehouseman - 8. Sep, 00:00
Wow!!!
Alles Guuuuut! Von Herzen!
Lively (Gast) - 24. Dez, 23:01
Gratuliere! Hört...
Gratuliere! Hört sich gut an. Alles Gute!
lovehunter - 24. Dez, 18:21

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Nothing here

Suche

 

Status

Online seit 4464 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 25. Okt, 23:37

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (summary)

twoday.net AGB